Aktuell

Galapagos-Reise

Galapagos

Nützliche Informationen zur Reisezeit, zum Klima und zur Tierwelt von unserer Reiseberaterin, Carmen Meier.

Reisezeit

Die Galapagosinseln haben grundsätzlich zwei Hauptjahreszeiten, sind aber das ganze Jahr problemlos bereisbar. Von Januar bis April wird es aufgrund des Panamastroms bis zu 30 Grad warm, die Wassertemperatur liegt dabei ungefähr bei 24 bis 28 Grad. Es kann zwischenzeitlich zu Niederschlägen kommen, jedoch meistens nur von kurzer Dauer. Das Klima ist tropisch und die Vegetation generell sehr grün. In dieser Jahreszeit von Januar bis April ist die Fortpflanzungszeit der Tiere.
Von Juni bis November bringt der Humboldstrom kühlere Temperaturen mit mehrheitlichen Niederschlägen im Hochland. Der Himmel ist oftmals bedeckt. In der Küstenregion fällt aber kaum Niederschlag und es bleibt trocken.
Die Wassertemperaturen sind ungefähr 17 bis 21 Grad. Der Wellengang ist zu dieser Zeit ebenfalls höher als in den Wintermonaten. Auf den Galapagos-Inseln wird also das Klima stark von Meeresströmen beeinflusst.
Die Übergangsmonate sind im Dezember und Mai.


Tierwelt

Die Galapagos-Inseln sind berühmt für ihre vielfältige Tierwelt, generell ist sie sehr Artenreich. Auf fast allen Inseln sind Seelöwen und Meerechsen, sowie verschiedene Vogelarten wie der Galapagos Albatros, der Blaufusstölpel, Fregattvögel oder Pinguine anzutreffen.
Natürlich sind ebenfalls die bekannten Galapagos Riesenschildkröten ein Highlight, welche auf Santa Cruz oder der Insel Isabela anzutreffen sind.
Die Unterwasserwelt ist sehr spektakulär. Rochen, Riff-Haie, Meeresschildkröten und viele bunte Fische begeistern die Taucher und Schnorchler. Bei kälteren Wassertemperaturen besteht ausserdem die Chance mit etwas Glück Wale zu beobachten.


Persönliche Erfahrung

Da die Galapagosinseln sehr vielfältig  sind, hat jede Insel ihren eigenen Reiz. Die Natur mit dem Lavagestein, dem eindrücklichen Tierreich und der  Pflanzenvielfalt ist beeindruckend. Meine persönlichen Lieblingsinseln sind die Inseln Genovesa und  Bartolome. Bartolome vor allem  wegen dem schönen roten Sandstrand und den Pinguinen, welche man vor Ort beobachten kann. Auf der Insel Genovesa ist das Bestaunen der riesigen Vogelvielfalt das Highlight.
Für eine Galapagos Kreuzfahrt würde ich persönlich acht Tage einberechnen. Für die An- und Abreise ist empfehlenswert jeweils einen Tag einzuberechnen. So haben sie genügend Zeit für eine entspannte Reise und profitieren von möglichst vielen Eindrücken.

Die Kreuzfahrt ist ein tolles Erlebnis.  Man wird rundum verpflegt und hat ein ausgefülltes Tagesprogramm mit Landgängen und Schnorchel-Ausflügen. Ein  Guide begleitet die Reisegruppe auf dem Schiff und vermittelt den Gästen viele interessante Hintergrundinformationen.

Die Atmosphäre auf dem Schiff ist sehr familiär und sympathisch auch dank der Grösse der Kleingruppe. Wichtig bei einer Galapagos-Kreuzfahrt ist sicherlich guten Sonnenschutz dabei zu haben und idealerweise auch ein Tauchshirt. Während den Schnorchel Ausflügen verbringt man gut eine Stunde im Wasser. Für seltenen Regen kann auch eine Regenjacke nützlich sein.

 

Carmen Meier, Reiseberaterin und Touroperating-Verantwortliche 

 

> Aktuelle Galapagos-Angebote

 

Fragen? Senden Sie uns Ihre Anfrage

Anfragen