• Routenkarte_Walsafari_2

    Die Noorderlicht in den norwegischen Fjorden unterwegs

«Der Bund» - Leserreise: Walsafari und Polarlicht

Ungefähr 350 Kilometer nördlich des Polarkreises rund um die Insel Kvaløya kommen im frühen Winter grosse Heringschwärme aus der Barentssee um in den Fjorden zu überwintern. Dies lockt Orcas und Buckelwale in grosser Zahl an. An Bord des Motorseglers «Noorderlicht» begeben wir uns in den Fjorden auf die Suche nach diesen faszinierenden Meeresbewohnern.

1. Tag: Zürich – Oslo

Abflug am späteren Nachmittag vom Flughafen Zürich nach Oslo. Übernachtung in einem zentral gelegenen Stadthotel in Oslo.

2. Tag: Oslo - Tromsø

Am Vormittag Stadtrundgang in Oslo. Am Nachmittag Flug von Oslo nach Tromsø, bekannt auch als „Paris des Nordens“. Transfer zum Hafen und Einschiffung. Nach einem ersten Nachtessen an Bord bleibt Zeit für einen abendlichen Stadtbummel.

3. Tag: Langsundet Fjord

Früh am Morgen werden wir von Tromsø abfahren und in Richtung Nordosten steuern, in den Langsundet. In diesem herrlichen Fjord planen wir eine Anlandung beim kleinen Dorf Hansnes: Wir versuchen, eine Wanderung zu dem 306 Meter hohen Aussichtshügel Storheia zu unternehmen, um einen Rundumblick über den Fjord einzufangen. Die Nacht werden wir im Dyrsfjorden an der Nordspitze der Insel Ringvassøya verbringen.

4. – 6. Tag: Vengsøyfjorden und Kaldfjorden

Die nächsten Tage werden wir im Vengsøyfjorden und Kaldfjorden verbringen, einem Gebiet, in dem in den letzten Jahren viele Orcas und Buckelwale gesichtet wurden. Wenn die Wale – zum Teil fast zum Greifen nahe – am Schiff vorbeischwimmen, ist das ein Erlebnis, das man nicht mehr so schnell vergisst! Neben Orcas und Buckelwalen können wir vielleicht auch Seeadler
beobachten, die ihren Teil an der Hering-Mahlzeit einfordern. Am Nachmittag, wenn das Tageslicht schwindet, unternehmen wir eine kurze Wanderungen in der Gegend und hoffen, dass sich bei klarem Abendhimmel die "Tricky Lady“, wie das Polarlicht manchmal auch genannt wird, zeigt.

7. Tag: Insel Sommarøy

Wir setzen unsere Umsegelung von Kvaløya fort und nehmen Kurs auf die kleine Insel Sommarøy. Auch hier gibt es gute Möglichkeiten, das Polarlicht zur sehen. Die Insel bietet zudem gute Wandermöglichkeiten. Deshalb verbringen wir den letzten Tag der Expedition auf dieser schönen Insel, um die Küste mit ihren kleinen Buchten und weißen Stränden zu erkunden. Von der Spitze
des 211 Meter hohen Mount Hillesøya haben wir einen hervorragenden Panoramablick auf die zerklüftete Küste.

8. Tag: Rückfahrt nach Tromsø

Im Verlaufe des Tages fahren wir weiter in Richtung Tromsø und schliessen die Umrundung der Insel Kvaløya ab. Am Abend Ankunft in Tromsø, wo wir die letzte Nacht noch an Bord der «Noorderlicht» verbringen.

9. Tag: Rückreise Tromsø - Zürich

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Tromsø und Rückflug nach Zürich. Individuelle Heimreise.

Die Höhepunkte

Die Suche nach Buckelwalen und Orcas
Winterliche Fjordlandschaften
Familiäres Schiff mit unkomplizierter und netter Crew
Chancen, das Polarlicht zu bewundern
Individuelle Reiseverlängerungen möglich

Das könnte Sie auch interessieren

Fragen? Senden Sie uns Ihre Anfrage

Anfragen