• Reiseroute

    Begegnung mit den Kaiserpinguinen

Expedition zu den Kaiserpinguinen

Unterwegs mit dem Eisbrecher "Kapitan Khlebnikov" zur legendären Snow Hill Insel

Auf dieser Reise zu den Kaiserpinguinen dürfen wir zwei besondere Gäste mit an Bord haben, die ihre einzigartige Erfahrung auf der Reise einbringen werden: Vanessa Berlowitz, die 23-jährige Veteranin von BBC's "Natural History Unit" und Serienproduzentin von "Frozen Planet - Eisige Welten". Zum anderen mit dabei ist Laurent Chalet, der 2006 den Oskar für die Film-Dokumentation "Die Reise der Pinguine" erhielt.

1. Tag: Ushuaia, Argentinien

Ankunft in Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens.

2. Tag: Einschiffung in Ushuaia

Im späteren Nachmittag werden Sie und die ganze Gruppe vom Hotel zum Pier gebracht und Sie schiffen auf dem Eisbrecher Kapitan Khlebnikov ein.
Die Reise geht los! Zuerst fährt das Schiff durch den berümten Beagle Kanal und es bieten sich gute Fotografiemöglichkeiten von Seevögel und eventuell sogar Robben und Seelöwen die sich im Wasser tummeln.

3. bis 4. Tag: Auf See

Wir durchqueren die legendäre Drake Passage, die manchmal relativ ruhig ist, aber auch ihre heimtückische Seite zeigen kann.
In diesen zwei Tagen werden Sie auf die Expedition in Snow Hill vorbereitet; Sie lernen die Geschichte des Walfangs in der Antarktis kennen und erfahren viel Wissenswertes über die Kaiserpinguine. Daneben stehen Sie an Deck und halten nach Albatrossen, Walen und Delfinen Ausschau.

5. bis 11. Tag: Weddell Meer und Snow Hill Insel

Die Kolonie der Kaiserpinguine befindet sich in einiger Distanz von Snow Hill, die Gruppe wird jeweils per Helikopter in die Nähe der Pinguine gebracht - natürlich landen wir in einem gebührenden Abstand zum Schutz der Tiere.
Bringen Sie Ihre Kamera mit auf die Reise, an Bord bietet ein erfahrener Fotograf Foto-Workshops an und hilft Ihnen, das Beste aus Ihrer Kamera herauszuholen.
Im Gegensatz zu anderen Expeditionen sind wir früher in der Saison unterwegs; die Pinguine sind also immer noch jung und Sie erleben deren Kindergartenzeit hautnah mit.
Um die Pinguine zu schützen beträgt der Mindestabstand fünf Meter, allerdings haben Sie die Gelegenheit für nähere Begegnungen: Die Kaiserpinguine haben keine Angst vor Menschen und sind neugierige Kreaturen, aus diesem Grund nähern sie sich oft von sich aus.

12. bis 13. Tag: Auf See

Ein Tag an Deck ist fast genauso beschäftigend wie an Land: Sie können spannende Vorträge der Experten besuchen, im Aufenthaltsraum relaxen und mit Ihren Mitreisenden Fotos austauschen oder an Deck stehend die Fauna, die sich im Wasser und in der Luft befindet, entdecken.

14. Tag: Ausschiffung in Ushuaia

Nun heisst es Lebewohl sagen zum Expeditionsteam und Ihren Mitreisenden bevor Sie sich auf die Rück- oder Weiterreise begeben. Es bleibt die Erinnerung an eine einzigartige Reise mit einer grossartigen Tierwelt.

Wichtiger Hinweis

Je nach Wetter- und Eiskonditionen wird das Programm angepasst - allerdings ist es genau dieses Element, das Expeditionen so aufregend und abenteuerlich macht.

Fragen? Senden Sie uns Ihre Anfrage

Anfragen