• Suezkanal_Mujahid_01

    Unterwegs im Suezkanal

Rund um Asien

Transsibirische Eisenbahn und Frachtschiff

REISE 

Zwei wichtige Handelsrouten auf unterschiedliche Weise erleben: Die Transsibirische Eisenbahn fährt durch die Weiten Sibiriens ins Reich der Mitte. Zurück geht die Reise auf einer der meist befahrenen See-Handelsrouten der Welt: Mit einem Frachtschiff fahren Sie durch den Indischen Ozean und den Suezkanal zurück nach Europa.

Woche 1

Mit dem Zug reisen Sie nach Travemünde wo Sie die Fähre nach Helsinki besteigen. Dort angekommen können Sie für einige Stunden Finnlands Hauptstadt besichtigen bevor die Reise dann mit dem Zug weiter nach St. Petersburg geht. Entdecken Sie die Schönheit der ehemaligen Zarenstadt und verpassen Sie nicht, einen Spaziergang entlang des Newski Prospekts zu machen. Weiter geht es mit dem Zug nach Moskau, wo sich das Zentrum des russischen Lebens in allen Aspekten abspielt.

Woche 2

Während eines Stadtrundganges lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Moskaus kennen. Am anderen Tag besteigen Sie den Zug in Richtung Sibirien. Sie fahren durch endlos scheinende Birkenwälder und erhaschen dazwischen immer wieder einen kurzen Blick auf eine kleinere oder grössere Stadt.
Mitte Woche erreichen Sie Irkutsk. Geniessen Sie den Aufenthalt in der Region des Baikalsees. Sie treffen auf das lebendige Treiben der Kleinstadt Irkutsk und die entspannte Atmosphäre von Listwjanka. Beim Stadtrundgang in Irkutsk begegnen Sie sibirischer Kultur und Geschichte. Während Ihrer Zeit in Listwjanka entdecken Sie die traditionellen, mit Schnitzereien verzierten Holzhäuser und spazieren am Ufer des Baikalsees.

Woche 3

Durch abwechslungsreiche Landschaften geht die Reise mit dem Zug weiter in die mongolische Hauptstadt Ulan Bator. Während der nächsten vier Tage erleben Sie die Vielfältigkeit der Mongolei: Staunen Sie über die Sanddünen beim Hogno Han-Gebirge, erleben Sie die buddhistische Kultur in Erdene Zuu und erhalten Sie einen Einblick in das Leben einer Nomadenfamilie. Übernachtung in landestypischen Jurten.
Die weitere Zugfahrt führt Sie durch die Ausläufer der Wüste Gobi von Ulan Bator bis nach Beijing.

Woche 4

Während drei Tagen entdecken Sie die Hauptstadt Chinas mit ihrem reichen historischen Erbe. Sie besuchen den kaiserlichen Sommerpalast und erleben die Grosse Mauer aus nächster Nähe.
Anschliessend geht die Reise weiter in eine der grössten Städte der Welt: Shanghai. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Metropole fahren Sie mit dem Zug nach Xian wo die berühmte Terrakotta-Armee stationiert ist. In Chengdu, dem nächsten Aufenthalt, besuchen Sie das Panda-Zentrum. Ein weiterer Höhepunkt auf der Reise erwartet Sie in Kunming mit dem verblüffenden Steinwald.

Woche 5

Weiter geht es mit dem Zug nach Guilin. Von hier aus unternehmen Sie eine Tour zu den beeindruckenden Reisterrassen. Während einer Schifffahrt auf dem Li-Fluss erleben Sie zudem die faszinierende Karstgebirgslandschaft.
Von Yangshuo, einem Stadtkreis von Guilin, werden Sie begeistert sein. Die einzigartige Landschaft mit den bewaldeten Hügeln und den Reisfeldern dazwischen lädt zum Staunen ein.
Per Zug geht die Reise weiter über Nanning nach Hanoi.

Woche 6

Von Hanoi aus steht ein Tagesausflug zur Halong Bucht an. Sie verbringen den Tag mit Kajak- und Bootsfahren sowie mit der Besichtigung der Cung Höhle mit den fantastischen Tropfsteinen.
Mit dem Zug geht es nach Ho Chi Minh, der grössten Stadt Vietnams. Nach einem halbtägigen Stadtrundgang kennen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, der Nachmittag steht zu Ihrer eigenen Verfügung.
Per Bus geht die Reise nach Phnom Penh wo Sie einen kurzen Aufenthalt in Kambodschas Hauptstadt haben. Am anderen Tag fahren Sie per Boot bis nach Siem Reap, welches hauptsächlich durch die Tempelanlage Angkor Wat bekannt ist. Besichtigung dieser am nächsten Tag.

Woche 7

In der Provinz Siem Reap machen Sie einen Ausflug nach Kompong Khleang, dem Schwimmenden Dorf. Am anderen Tag ist individueller Grenzübergang von Kambodscha nach Thailand, nach der Grenze wartet das Tuk Tuk, das Sie zum Bahnhof bringt. Zugfahrt von Aranyaprathet nach Bangkok.
Mit Ihrem Guide besichtigen Sie die schönsten Flecken Bangkoks. Bei Padang Besar verlassen Sie Thailand und reisen nach Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias. Nach einer Stadtführung haben Sie Zeit um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zur Küstenstadt Malacca.

Woche 8-11

Am anderen Tag geht die Reise mit dem Zug nach Singapur. Entdecken Sie den Stadtstaat mit seinen Extremen bevor die Reise auf See losgeht.
Sobald die Einschiffungszeit klar ist, organisiert Ihnen der Hafenagent einen Transfer und die nächste Etappe Ihrer Reise beginnt.
Sie reisen an Bord eines der grössten Containerschiffe der Welt. Wenn Sie am Hafen stehen und die Gangway hochschauen, werden Sie von den Dimensionen dieses riesigen Schiffes beeindruckt sein. Nachdem Sie Ihre komfortable Kabine bezogen haben und alle Container geladen sind, geht es hinaus aufs Meer und los in Richtung Europa.
Die ersten Tage werden Sie benötigen, um nach all den Eindrücken von Asien langsam in die gemächlichere Frachtschiffroutine hineinzukommen. Geniessen Sie entspannende Tage auf See, während sich der Bug Ihres Schiffes jeden Tag einige hundert Seemeilen weiter in Richtung Europa durch die Wellen pflügt. Die Passage des Suezkanals ist ein weiterer Höhepunkt dieser Reise: Eine Fahrt mit einem mehrere hundert Meter langen Containerschiff durch die Wüste macht man nicht alle Tage! Sie fahren weiter durch das Mittelmeer in Richtung Gibraltar. Nach Zwischenstopps in Algeciras, Southampton und Dünkirchen erreichen Sie Hamburg. Mit der Zugfahrt zurück in die Schweiz schliesst sich nach zwei Monaten der Kreis. Wie winzig doch Europa im Vergleich zu Asien ist.

Frachtschiffe ändern teilweise spontan ihre Route und kurzfristige Verschiebungen von bis zu einer Woche sind nichts aussergewöhnliches. Zudem kann es vorkommen, dass sich der Abfahrts- und Ankunftsort der Schiffe ändert. Zeitliche Flexibilität ist daher eine gute Voraussetzung.

Fragen? Senden Sie uns Ihre Anfrage

Anfragen