50 Years of Victory

Diese atomar betriebene Eisbrecher wurde 2007 nach einer langwierigen Vorgeschichte (Baubeginn war 1989) endlich in Betrieb genommen und wird seitdem im ewigen Eis der Arktis eingesetzt. So transportierte sie 2013 die olympische Flamme zum Nordpol auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotchi. Die Unterkünfte sind komfortabel, aber nicht luxuriös - es handelt sich schliesslich um einen Eisbrecher mit der höchstmöglichen Eisklasse. Da wo die «50 Years of Victory» nicht mehr weiterkäme, käme kein Schiff mehr weiter.

FACTS & FIGURES

Die Bordsprache ist Deutsch und Englisch. Neben Zodiacs für Anlandungen z.B. auf Franz Josef Land wird auch ein Helikopter mitgeführt.

Kabinen

Arktika Suite

  • Geräumige Suite mit Schlaf- und Wohnzimmer, Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Badewanne/WC. Die Suiten sind 33 m2 gross und befinden sich auf den Brückendeck 1, 2 oder 3.

Victory Suite

  • Grosse Suite mit Schlaf- und Wohnzimmer, Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Badewanne/WC. Die Suite ist 28 m2 gross und befindet sich auf den Brückendeck 3.

Grand Suite

  • Grosse Suite mit Schlaf- und Wohnzimmer, Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Badewanne/WC. Die Suiten sind 26 m2 gross und befinden sich auf den Brückendecks 1 und 2.

Junior Suite

  • Junior Suite mit Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Dusche/WC. Die Suiten sind 24 m2 gross und befinden sich auf dem Brückendeck 1.

Mini Suite

  • Kabine mit Einzelbett sowie Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Dusche/WC. Die Kabinen sind 22 m2 gross und befinden sich auf den Brückendecks 1 und 3.

Standard

  • Kabine mit Einzelbett sowie Sitzecke mit Bettsofa im Wohnbereich, Fenster, Nasszelle mit Dusche/WC. Die Kabinen sind 14 m2 gross und befinden sich auf den Brückendecks 1, 2, 3 sowie auf dem Unterdeck.

Öffentliche Räume

  • Die «50 Years of Victory» verfügt über verschiedenste öffentliche Räume. Auf dem Unterdeck können sportliche sich auf einem Volleyball-Feld austoben, den Innenpool oder die Sauna nutzen. Zum Essen kann man gleich auf dem Deck bleiben, da der Speisesaal ebenfalls auf dem Unterdeck liegt. Auf dem Brückendeck 1 befindet sich ein kleiner Fitnessraum und ein Deck höher ist eher Entspannung angesagt. Die "Victory Bar" mit Sicht nach vorne, eine Lounge mit einer kleinen Bibliothek sowie der Salon achtern mit Bar machen das Brückendeck 2 zu einem beliebten Aufenthaltsort für die Gäste.

Alle Reisen von diesem Schiff