Kisaq

Die «Kisaq» wurde 1964 von der dänischen Schiffswerft Holbæk skibs- og bådebyggeri gebaut. Sie wurde ursprünglich als kleines Fährschiff für 80 Personen für den ganzjährigen Transport von Fracht und Passagieren zwischen den verschiedenen Siedlungen entlang der Südküste von Grönland in Dienst gestellt. 

FACTS & FIGURES

Das Schiff fährt mit einer grönländischen Besatzung und die Bordsprache ist Englisch. An Bord steht ein Zodiac für Landgänge zur Verfügung. Im Laderaum können bis zu 16 Schneemobile oder Kayaks mitgeführt werden.

Kabinen

Doppelkabine

  • Einfache Doppelkabinen mit Etagenbetten und Waschbecken. Die Kabinen liegen auf dem Unterdeck. Die geteilten Dusche/WC liegen auf dem Hauptdeck. 

Öffentliche Räume

  • DIe öffentlichen Räume befinden sich alle auf dem Hauptdeck. Auf der Backbordseite steht den Passagieren ein Aufenthaltsraum zur Verfügung. Auf der Steuerbordseite befindet sich der Speiseraum. Das Aussendeck befindet sich auf dem Oberdeck, von wo man die Landschaft und das Meer in Ruhe geniessen kann. 

Aufenthaltsraum
Speisesaal

Alle Reisen von diesem Schiff