Nymphea

Die «Nymphea» wurde 1921 ursprünglich für den Transport von Hopfen und Malz von Rotterdam zu einer Bierbrauerei (und mit dem Endprodukt dann wieder zurück nach Rotteradm) in Holland gebaut. 1978 erfolgte dann die erste Transformation und das Schiff wurde für Fahrten mit bis zu 20 Pfadfindern in Hängematten umgerüstet. 1985 schliesslich wurde sie zum Hotelboot umgebaut und ist seitdem auf den Kanälen Frankreichs unterwegs.

FACTS & FIGURES

Die Bordsprache ist Englisch und Französisch. An Bord befinden sich Velos, die von den Gästen benützt werden können für Ausflüge.

Kabinen

Chenonceau

  • Doppelkabine am Bug des Schiffes mit wahlweise einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Bullaugen und Dusche/WC. Die Kabine ist 8 m2 gross und liegt auf dem Hauptdeck.

Standard

  • Doppelkabine mit zwei Einzelbetten, Fenster sowie Dusche/WC. Die Kabinen sind 6 m2 bis 7 m2 gross und liegen auf dem Hauptdeck.

Öffentliche Räume

  • Auf dem Hauptdeck befindet sich ein Aufenthalts-/Essraum. Auf dem Oberdeck befindet sich eine weitere Lounge sowie das Sonnendeck.

Essbereich
Lounge
Velos und Sonnendeck

Video

Alle Reisen von diesem Schiff