Safari Explorer

Die «Safari Explorer» wurde 1998 in Florida erbaut und bis 2007 für Forschungsreisen mit Biologiestudenten und deren Begleiter vor der Küste von Kalifornien und in Hawaii eingesetzt. Seit dem darauf folgenden Umbau ist sie als «Safari Explorer» entweder in Hawaii oder Alaska im Einsatz. Mit einer Passagierkapazität von nur 36 Gästen und einer ungezwungenen Atmosphäre fühlt man sich an Bord schnell heimisch.

FACTS & FIGURES

Die Bordsprache ist Englisch. An Bord befinden sich Kayaks und Stehpaddels. Die Steckdosen haben 110 Volt.

Kabinen

Commodore (Balkon)

  • Grosse Suite mit separatem Wohn- und Schlafraum. Im Schlafraum befindet sich ein Doppelbett. Im Wohnraum befindet sich eine Couch, ein Schreibtisch, der Zugang zum (kleinen) Balkon. Die Suite verfügt über eine Nasszelle mit Dusche/WC und einer Jacuzzi-Badewanne. Die Kabinen befinden sich auf dem Brückendeck.

Jr. Commodore

  • Doppelkabine mit wahlweise einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Couch, Fenster sowie Dusche/WC mit Jacuzzi-Badewanne. Die Kabine befindet sich auf dem Kabinendeck.

Admiral

  • Doppelkabine mit wahlweise einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Schreibtisch, Fenster sowie Dusche/WC mit einer Jacuzzi-Badewanne. Teilweise können die Kabinen mit einem Zusatzbett für eine dritte Person ausgestattet werden. Die Kabinen befinden sich auf dem Hauptdeck.

Commander

  • Doppelkabine mit wahlweise einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Schreibtisch, Fenster sowie Dusche/WC. Die Kabinen befinden sich auf dem Kabinendeck.

Master

  • Doppelkabine entweder mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Fenster sowie Dusche/WC. Die Kabinen befinden sich auf dem Kabinendeck.

Einzelkabine

  • Einzelkabine mit Doppelbett, Fenster sowie Dusche/WC. Die Kabine befindet sich auf dem Kabinendeck.