Grönland im kleinen Kreis

Unterwegs mit einem kleinen deutschsprachigen Expeditionsschiff

Eiswüste, Tundra, Tierwelt, Abgeschiedenheit. Erleben Sie an Bord der «TOGO» die berühmte Gegend um Disko, an der Westküste Grönlands, der grössten Insel der Welt. An Bord dieses nur 12 Passagiere fassenden Expeditonsschiffes entdecken Sie diese faszinierende Region weit ab der Menschenansammlungen von grösseren Expeditionsschiffen.

1. Tag: Anreise nach Kopenhagen*

Fluganreise, individueller Transfer zum Hotel und Übernachtung in Kopenhagen*.
*Beim Reisetermin 12.-22.06.19 erfolgt die Anreise über Reykjavik.

2. Tag: Flug nach Ilulissat

Flug nach Ilulissat via Kangerlussuaq. Transfer zum Hotel und Übernachtung in Ilulissat. In Ilulissat vergessen Sie dank dem Knacken und Grummeln des abbrechenden Eises keinen Augenblick lang, dass direkt vor der Stadt die Eisberge auf Sie warten. Aber auch die Landschaft rund um den berühmten Ort ist absolut sehenswert.

3. Tag: Wanderung zum Ilulissat Eisfjord

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung zum Rand des Eisfjords. Geniessen Sie die traumhafte Aussicht auf den aktivsten Gletscher der Welt und beobachten Sie, wie etliche Eisberge in die Bucht geschoben werden.

4. Tag: Qeqertarsuaq

Qeqertarsuaq liegt auf der Diskoinsel und bietet ein interessantes Museum zu grönländischen Traditionen, aber vor allem den "schwarzen Strand". Hier stranden oft Eisberge und auf einer Wanderung durch das "Blumental" lassen sich tolle Fotomotive finden.

5. Tag: Diskofjord

Glaubt man der Inuit-Legende, wurde die Diskoinsel von zwei alten Männern mit Hilfe eines Kinderhaares, diverser Zaubersprüche und ihren zwei Kajaks in die Diskobucht gezogen. Fragt man einen Geologen, so entstand die Insel durch vulkanische Aktivität. Auf jeden Fall bietet die Insel mit ihren Fjorden eine Vielzahl wunderbarer Eindrücke.

6. Tag: Im Vaigat

Während Ihrer Umrundung der Diskoinsel können Sie mit etwas Glück Wale oder andere Meeresbewohner entdecken. Immer wieder begegnen Ihnen zudem faszinierende Eisformationen.

7. Tag: Saqqaq

In der Nähe der Siedlung Saqqaq, heute ein reger Fischerort, fand man Überreste von Einwanderern aus Nordamerika, welche Grönlands Westküste zwischen 2400 v.Chr. und 800 v.Chr. besiedelten.

8. Tag: Die Gletscher im Ata-Sund

Heute steht erneut das Eis im Vordergrund: Erleben Sie mit etwas Glück das Abbrechen und Herunterstürzen des Eises beim noch aktiven Gletscher Eqip Sermia.

9. Tag: Rund um Rødebay

Geniessen Sie einen letzten Tag an Bord der «Togo» und beobachten Sie die immer neuen Formen und Farbspiele der bizzaren Skulpturen aus Eis, an welchen Sie vorbeifahren.

10. Tag: Flug nach Kopenhagen

Nach dem Frühstück Ausschiffung in Ilullisat, Transfer zum Flughafen und Flug via Kangerlussuaq nach Kopenhagen. Transfer zum Hotel und Übernachtung in Kopenhagen.

11. Tag: Individuelle Heimreise

Nach dem Frühstück Check-out aus Ihrem Hotel und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Flexibilität bei Tagesplan und Routenführung

Flexibilität bei Tagesplan und Routenführung ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und sicher durchgeführten Expedition. Sie gibt uns die Gelegenheit, Ihnen die größtmögliche Vielfalt an Landschaftsformen und Tierbegegnungen zu ermöglichen.

Unser Expeditionsleiter entscheidet gemeinsam mit dem Kapitän vor Ort über das endgültige Programm – falls nötig auch inklusive Plan A, B und C. Daher gilt das oben ausgeschriebene Programm lediglich als Beispiel.

Freuen Sie sich auf das Unerwartete – es ist Erbe und Reiz einer jeden Expeditionskreuzfahrt!

Weitere Reisen mit kleinen Expeditionsschiffen in Grönland/Spitzbergen

Möchten Sie mit ähnlich kleinen Expeditionsschiffen Grönland oder Spitzbergen entdecken? Gerne senden wir Ihnen andere Routenvorschläge zu.

Fragen? Senden Sie uns Ihre Anfrage

Anfragen