Nordeuropa - USA Ostküste - Nordeuropa

Eine der wenigen Liniendienste, die seit vielen Jahrzehnten (fast) unverändert angeboten werden können und meistens nach einem für Frachtschiffe stabilen Fahrplan fahren. Chester ist ein Vorort von Philadelphia, von wo sich New York mit dem Zug sehr gut erreichen lässt.  

Reiseroute

Antwerpen/Belgien - Southampton/England - Philadelphia/USA - Wilmington/USA - Antwerpen/Belgien

Einfache Fahrten:

Beispiele:

Antwerpen - Philadelphia, ca. 14 Tage,

ab CHF 1920.-

Philadelphia - Antwerpen, ca. 14 Tage

ab CHF 1920.-

Rundreise:

ca. 28 Tage, ab CHF 3525.-

 

Anzahl Abfahrten:

2 Abfahrten pro Monat

 

Containerschiffe:

Kabinen:

Doppelkabine: 1, Einzelkabine: 2

Schiffsführung:

International

Flagge:

Liberia

Schiffsgrösse:

3091 TEU, L x B: 220 x 32 m,

Baujahr: 2007

Reisenummer: 1201

Gut zu wissen

Kundenechos

Es war ein phänomenal schöner Aufenthalt auf dem Schiff angefangen mit einem klasse Quartier über eine sehr nette Mannschaft zu prima Wetter.Viele Angebote seitens des Kapitäns mit Maschinenraumbesichtigung, Bordbegehung, täglichen Ausdrucken der Routenplanung, täglichen Newslettern der Ereignisse in Deutschland, einem BBQ etc. K. Klein, Deutschland

Alles klappte bestens, Crew und Captain waren ausserordentlich nett und offen, das Essen super! Der einzige Wehrmutstropfen war, dass die Owners Kabine nur auf dem 4. Deck ist, die Fenster nur gegen vorne gerichtet, die Sicht von den Containern verdeckt. Aber äbe wir konnten jederzeit auf die Brücke gehen und meistens (wenn es nicht regnete oder zu starker Wind war) ums Schiff herum spazieren. Kurz, einmal mehr eine Super Erfahrung. K.W., Kt. Bern

Alles klappte bestens, Crew und Captain waren ausserordentlich nett und offen, das Essen super! Der einzige Wehrmutstropfen war, dass in der Owners Kabine die Fenster nur gegen vorne gerichtet sind. Die Sicht war von den Containern verdeckt. Aber äbe wir konnten jederzeit auf die Brücke gehen und meistens (wenn es nicht regnete oder zu starker Wind war) ums Schiff herum spazieren. Kurz, einmal mehr eine Super Erfahrung. K.W., Kt. Bern

Ja, es war sehr spannend und eindrücklich, es schwankt nun immer noch an Land etwas nach... Die Crew war sehr hilfsbereit und zeigten mir alle Teile des Schiffs, also richtig Langweilig konnte es mir gar nicht werden, dazu ich noch Bücher und Filme zur Unterhaltung dabei hatte. Anscheinend war der Koch im letzten Hafen ausgetauscht worden, und der andere sei viel besser gewesen. Verhungert bin ich jedoch nicht. S.R., Kt. Zürich