USA Ostküste - Suezkanal - Fernost - USA Westküste - Fernost - Suezkanal - USA Ostküste

Mit dem Schiff über alle grossen Ozeane dieser Welt. Eine Reise, die in Sichtweite von Manhattan beginnt und an der malerischen Westküste Kanadas aufhört. Dazwischen liegen entspannte Tage auf See, die Fahrt durch das Mittelmeer und den Suezkanal, der Besuch der grössten Häfen Asiens und die Fahrt durch die Inselwelt des Puget Sound. Diese Reise ist auch gut geeignet für Teilstrecken.  

Reiseroute

New York/USA - Norfolk/USA - Savannah/USA - Charleston/USA - Transit/Suezkanal - Port Klang/Malaysia - Stadthafen/Singapore - Jakarta/Indonesien - Laem Chabang/Thailand - Vungtau/Vietnam - Los Angeles/USA - Oakland/USA - Stadthafen/Hongkong - Vungtau/Vietnam - Stadthafen/Singapore - Port Klang/Malaysia - Colombo/Sri Lanka - Transit/Suezkanal - Halifax/Kanada - New York/USA

Einfache Fahrten:

Beispiele:

New York - Port Klang, ca. 36 Tage,

ab CHF 4810.-

Los Angeles - Singapore, ca. 25 Tage

ab CHF 3360.-

Preis Rundreise:

ab CHF 15760.-

 

Anzahl Abfahrten:

2 - 3 Abfahrten pro Monat

 

Containerschiffe:

Kabinen:

Doppelkabine: 5

Schiffsführung:

International

Flagge:

Malta

Schiffsgrösse:

9365 TEU, L x B: 300 x 48 m,

Baujahr: 2015

Reisenummer: 0244

Gut zu wissen

Kundenechos

Die Reise war sehr schön, ich würde sie wieder machen. E.S., Kt. Aargau

Ich konnte das ganze Schiff besichten und die Reise war sehr toll. Die Kabinen sind sehr einfach und die Sicht ist meist verstellt. E.S., Kt. AG

Meine Unterkunft und Verpflegung war hervorragend. Der ganze Schiffsaltag war sehr interessant und faszinierend. Die Reise war sehr entspannend und man war einmal von dem täglichen Nachrichtenflut abgenabelt. Ich hatte keinen Moment der Langeweile. Bedingung für eine solche Reise, speziell wenn man alleine reist, ist natürlich, dass man sich selber beschäftigen kann. Der Kontakt zur Besatztung war sehr gut und ich hatte nicht den Eindruck, dass ich als störend entfunden wurde. Der Kapitän aus Montenegro und die kroatischen Offiziere waren sehr freundlich und offen mir gegenüber. Auch der Umgang mit den englischen Kadetten und den philippinischen Matrosen war problemlos. Ich konnte mich frei auf dem Schiff bewegen und habe viel Zeit auf der Brücke verbracht, wo ich alle An - und Ablegemanöver in den Häfen mitverfolgen durfte. P.H., Kt. Aargau

Die Größe des Schiffes, seine Mannschaft, Küche und Kabinen waren überzeugend und rundum

ein herausragendes Erlebnis mir geopolitischem Charakter.H.E., Stuttgart

Tout s'est bien passé : confort et propreté du navire, accueil de l'équipage, bonne cuisine, ambiance à bord avec les 3 autres passengers, respect du timing et possibilité de faire des escales à terre. Bref, une aventure que nous pouvons vivement recommander. A.F., Kt. Bern

Es war alles in allem eine wunderschöne und erholsame Voyage. Ich habe mich auf diesem Schiff sehr wohl gefühlt und die lange Reise genossen. Noch kaum hatte ich so viel Zeit für mich selbst! Leider war es, wegen Restaurationsgründen, zu keiner Zeit möglich, frei ums Schiff herum zu gehen. Bin aber trotzdem pro Tag auf ca. 7 - 9 km Gehdistanz gekommen! Vom Essen her hätte ich mir ein vielseitigeres und gesünderes Frühstück gewünscht. Die Hauptmahlzeiten waren sehr gut und ausgewogen. Jedermann kann bei 4 Gängen etwas weglassen, wenn es zu üppig wird. E.H., Kt. Zürich

Die Reise war einzigartig und hat uns sehr gut gefallen. Es gab ein paar Überraschungen, wie ein Taifun, der unsere Abfahrt um 2 Tage verzögerte. Auf dem Schiff wurden wir gut aufgenommen, vor allem von der Crew; die Offiziere waren etwas indifferent, aber wenn wir konkrete Fragen hatten, waren sie absolut hilfsbereit. R.B., Kt. Luzern