Weltreise: Hongkong - Fernost - Panamakanal - USA Ostküste - Suezkanal - Hongkong

Eine spannende Reise ab Asien in Richtung Panamakanal. Im Anschluss führt Sie der Weg weiter entlang der Sütostküste USA, bevor Sie im Schnelldurchlauf via Suezkanal zurück nach Asien schippern.  

Reiseroute

Stadthafen/Hongkong - Shekou/China - Ningbo/China - Shanghai/China - Pusan/Südkorea - Transit/Panamakanal - Houston/USA - Mobile/USA - New Orleans/USA - Tampa/USA - Miami/USA - Transit/Suezkanal - Stadthafen/Singapore - Vungtau/Vietnam - Stadthafen/Hongkong

Einfache Fahrten:

Beispiele:

Hongkong - New Orleans, ca. 38 Tage,

ab CHF 5090.-

Miami - Singapore, ca. 35 Tage

ab CHF 4690.-

Rundreise:

ca. 83 Tage, ab CHF 9310.-

 

Anzahl Abfahrten:

2 Abfahrten pro Monat

 

Containerschiffe:

Kabinen:

Doppelkabine: 3

Schiffsführung:

International

Flagge:

England

Schiffsgrösse:

5100 TEU, L x B: 294 x 34 m,

Baujahr: 2007

Reisenummer: 0245

Gut zu wissen

Kundenechos

Die Reise war sehr gut organisiert und es gab keine Probleme. Ich schätzte es, dass ich bei der Vorbereitung der Reise mit meinen Fragen jederzeit an Sie gelangen konnte. Die Leute auf dem Schiff waren allesamt sehr freundlich und hilfsbereit und ich habe die Reise genossen. Der allgemeine Service und das Essen hatten allerdings nicht die Qualität, die ich von den früheren Reisen gewohnt war. Die Offiziere waren Chinesen und so gab es vorwiegend chinesisches Essen. Vor allem die Kreationen, die zum Frühstück gereicht wurden, waren für mich Mitteleuropäer oft sehr gewöhnungsbedürftig. Gegen Ende der Fahrt durfte ich feststellen, dass es auf ausdrücklichen Wunsch auch Toastscheiben gab. J.G., Kt. Bern

Geräumige Doppelkabine, die Fensterfront blieb während der ganzen Reise „unverstellt-offen“. Alles sehr sauber wie immer, tägliches leeren des Abfalllbehälters, wöchentlicher Wechsel der Bettwäsche, immer genug Mineralwasser bereitgestellt, (Petflaschen), Dusche / WC einwandfreie Funktion und Sauberkeit.

Angenehme, leise Klimaanlage.Die Verpflegung war ausschliesslich auf die chinesische Crew ausgelegt.

Oft war es eine Herausforderung, was ist heute wieder auf dem Teller?Der Koch war sofort bereit das Menu etwas europäisch aufzupeppen.Das Frühstück war von Anfang an ausgezeichnet. Es waren nur 13 Tage, eine längere Reise wäre mir dann kulinarisch einseitig geworden. (Und das noch alkoholfrei!). Der Kapitän und die Offiziere waren alles Chinesen, der Rest der Crew bestand aus Sri Lankern. Ich wurde von der Crew herzlich aufgenommen und ausgezeichnet betreut. A.I., Kt. ZH

Ich konnte mich auf dem Schiff absolut frei bewegen. Beim Rundgang musste ich mich aus Sicherheitsgründen auf der Brücke abmelden und erhielt ein Funkgerät mit den ich mich periodisch melden musste. Die Kabine und das Bad waren gemütlich und sauber. Die Reinigung erfolgte täglich durch den Steward. Das Essen war auf die rumänisch / russische Mannschaft abgestimmt aber gut und reichlich. Auch hier konnte ich keinen Gewichtsverlust buchen :-). Es herrscht an Bord Alkoholverbot ausser für die Passagiere. So konnte ich jeweils zum Essen Wein trinken wenn ich wollte. Das Schiff besitzt nur eine kleine Bibliothek mit vorwiegend rumänischer Literatur. Keine DVD's aber ein Abspielgerät im Aufenthaltsraum. In der Kabine hat es keinerlei Unterhaltungselektronik. Ich wurde nicht nur als gern gesehener Gast behandelt sondern als Freund. Eine zweistündige Führung im Maschinenraum durch den 1. Maschinisten war ein Erlebnis der Extraklasse. Erwähnen möchte ich auch den freundlichen 1. Offizier, der sich kompetent um mein Wohl gekümmert hat. Das Essen war fein und wurde durch den freundlichen Steward serviert R.M., Kt. Basel Land

ZWECKMÄSSIGES Schiff, tolle Besatzung, interessante Häfen, nur der viele schriftliche Kram vor der Reise dürfte etwas weniger sein.. Aber an Bord ist es dann nicht mehr so kompliziert und bürokratisch

A.S. Kt. Jona

Die Reise war sehr erfolgreich. Ich war mit dem Schiff sehr zufrieden. Ich hatte Kabine 710, die sehr geräumig war, aber wegen eines nebenan liegenden Maschinenraumabgasabzuges ziemlich laut. Die Aussicht war meistens zur Seite, aber auf bestimmten Strecken konnte man nach achtern sehen.

Die Besatzung war sehr freundlich und hilfsbereit. Die Mahlzeiten in der Offiziersmessewurden an einem separaten Tisch eingenommen. Ab und zu und an Festtagen assen wir mit den Kapitän zusammen und wurden zum Offiziers-Aufenthaltsraum geladen. Das Essen war sehr reichlich mit drei Gängen, aber als Vegetarier hatte ich meistens einfach als Hauptteller nur die Gemüse oder Kartoffeln bekommen. Der Fitnessraum war gut ausgestattet. P.G., England

Reise war absolut perfekt: Das Schiff hat ihr sehr gefallen, Kabine sehr gut. Französischer Koch – super. Viel zu viel. Besatzung sehr freundlich und zuvorkommend. C.K., Liechtenstein